• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Oberin Andrea Brewitt als Prädikantin eingeführt

Oberin Andrea Brewitt wurde von Superintendent Jürgen Tiemann (r.) und Pfarrer Thomas Lunkenheimer, theologischer Vorstand der Diakonie Stiftung Salem (l.), in das Prädikantenamt eingeführt.

Beauftragung zur Wortverkündigung und Verwaltung der Sakramente

In einem feierlichen Gottesdienst in der Auferstehungskirche wurde Schwester Andrea Brewitt, Oberin der Diakonissengemeinschaft der Diakonie Stiftung Salem, in das Prädikantenamt eingeführt. Superintendent Jürgen Tiemann beauftragte sie im Namen der Evangelischen Kirche zum Dienst an Wort und Sakrament. „Das Evangelium braucht Vertrauen und unsere Aufgabe als Prediger ist es, dieses Vertrauen zu wecken“, so Tiemann. Gemeinsam mit Pfarrer Thomas Lunkenheimer, theologischer Vorstand der Diakonie Stiftung Salem, führte er Schwester Andrea Brewitt in das Prädikantenamt ein. Als Prädikantin ist diese nun berechtigt im Gottesdienst zu predigen, das Abendmahl zu spenden oder zu taufen. Im Anschluss an ihre Einführung hielt Schwester Andrea Brewitt die Predigt zum Erntedankgottesdienst, mit Bezug zur Geschichte der Speisung der 4000.

Der Weg in das Prädikantenamt ist mit einer anspruchsvollen Ausbildung verbunden. Biblische und theologische Kenntnisse, theologisches Urteilsvermögen und die Fähigkeit zum seelsorgerlichen Gespräch sind Grundvoraussetzungen. In der 12-monatigen Ausbildungszeit werden diese Kenntnisse in mehreren Kursen vertieft und für die künftige Aufgabe praktisch erprobt. Den Abschluss bildet ein Kolloquium in Form eines Probegottesdienstes.

Oberin Andrea Brewitt erlernte zunächst den Beruf der Erzieherin. Anschließend begann sie mit der Ausbildung zur Fachkraft für Altenpflege und arbeitete nach dem erfolgreichen Abschluss unter anderem auf der Schwerstpflegestation des Krankenhauses Bethanien am Wittekindshof. Nach einer zehnjährigen Kindererziehungszeit kam Andrea Brewitt bei einem Klassentreffen des Fachseminars mit der Schwesternschaft in Kontakt und wollte Teil der Gemeinschaft werden. Nach einem Jahr als Anwärterin trat sie im Jahr 1999 in die Schwesternschaft ein. 2006 kam sie zurück ins Berufsleben und übernahm die Pflege der Mutterhausschwestern. Einige Zeit später baute sie als Leiterin die Tagespflege in Barkhausen auf, bevor sie in die Pflegeberatung wechselte. Zudem wirkte Andrea Brewitt als Vorsitzende des Schwesternrates und, ebenfalls in dieser Funktion, im Kuratorium der Diakonie Stiftung Salem mit.

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok