Beratungsstelle für gehörlose und hörgeschädigte Menschen

Unterstützung für hörgeschädigte Menschen

Kostenlos gut beraten.

Immer wieder geraten Menschen mit Hörschädigung im Alltag in Situationen, in denen sie auf Hilfe angewiesen sind. Ob bei Behördenangelegenheit oder in Telefonaten, oft ist die Kommunikation mit anderen Menschen schwer. Da ist es gut, einen kompetenten Partner an der Seite zu haben. Die engagierten und  gebärdensprachkompetenten Mitarbeitenden unserer Beratungsstelle für hörgeschädigte Menschen unterstützen Sie in allen sozialen Belangen. Die Beratung ist für Sie kostenlos.

Unsere Mitarbeitenden vermitteln professionelle Gebärdendolmetscher, führen Integrationskurse für gehörlose Migranten durch, unterstützen bei telefonischen Korrespondenzen oder persönlichem Schriftverkehr. Außerdem ist die Beratungsstelle ein kompetenter Begleiter bei Fragen zu Schulden und Privatinsolvenz, allen Behördenangelegenheiten sowie Anwalts- und Gerichtsangelegenheiten. Falls Sie aufgrund einer Hörschädigung auf technische Hilfsmittel angewiesen sind, beraten unsere Mitarbeitenden Sie gerne zu Finanzierungsmöglichkeiten. Als Veranstalter von Seminaren und Kommunikationsforen und  Vermittler von Kursen in Deutscher Gebärdensprache (DGS) fördert die Beratungsstelle für hörgeschädigte Menschen aktiv die Inklusion.

Das Beratungsbüro unterstützt auch den Gebärdenstammtisch. Dieser findet jeden Mittwoch von 15:00 bis 18:00 Uhr im angrenzenden Café KLEE statt. Der Gebärdenstammtisch bietet ein Forum für Menschen mit Hörschädigung, die sich in Gebärdensprache austauschen wollen. Auch für hörende Menschen, die sich einmal in der Gebärdensprache ausprobieren wollen, ist das Café geöffnet.

 

Drucken