• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Nach 32 Jahren als Leiterin der KiTa Goebenstraße: Gaby Fleary tritt ihren Ruhestand an

Gaby Fleary hat die KiTa Goebenstraße für viele Jahre geleitet und geprägt. Jetzt tritt sie ihren Ruhestand an.

„Ich kann mich noch erinnern, als wir hier auf den Umzugskartons gesessen haben“, erzählt Gaby Fleary. Das war 1983, kurz vor der Eröffnung der Kindertagesstätte Goebenstraße. Seither hat Gaby Fleary die Einrichtung geprägt, wie wohl niemand sonst. Zunächst als stellvertretende Leiterin, seit 1989 als Leiterin, hat sie die KiTa zu einem Zuhause für unzählige Kinder gemacht. Nach 45 Jahren als Erzieherin tritt sie jetzt ihren verdienten Ruhestand an.

Nicht nur für viele Kinder, auch für Gaby Fleary ist die KiTa Goebenstraße in dieser Zeit zu einer Heimat geworden. „Wenn ich die Tür aufmache und ein Kind strahlt mich an, dann bin ich angekommen“, sagt Gaby Fleary. Das Motte der Tageseinrichtung - Lernen mit Hand, Herz und Kopf - war für sie immer auch ein ganz persönliches Erziehungskonzept. „Ich wollte Kindern Erfahrungsräume bieten“, erzählt Gaby Fleary. Dafür hat die KiTa-Leiterin über die Jahre zahllose Projekte angestoßen. Von der Verkehrserziehung bis zur Englisch-Sprachförderung, die ihr als Muttersprachlerin besonders am Herzen lag. Vor allem aber vermittelte sie den Kindern der Goebenstraße eine besondere Geborgenheit – teilweise über Generationen hinweg: „Es ist einfach schön, wenn Menschen, die schon als Kind hier waren, als Eltern wiederkommen. Wenn sie sich erinnern, dass die Kindheit in der Goebenstraße eine schöne Zeit war“, so Gaby Fleary.

Der berufliche Werdegang der staatlich anerkannten Erzieherin beginnt mit dem Anerkennungsjahr im Kindergarten „Am Schäferfeld“. Später wechselt Gaby Fleary als Gruppenleiterin in den Kindergarten Fischerglacis. Zwischen 1981 und -82 leitet sie die damalige Spielstube in der Bahnhofskaserne – eine prägende Zeit, wie Gaby Fleary heute sagt. Als 1983 dann die KiTa Goebenstraße eröffnet wird, ist Gaby Fleary von Anfang an im Team. 1889 übernimmt sie die Leitung, weil ihre Vorgängerin Karin Birkholz eine neue Herausforderung als Fachberaterin der Evangelischen KiTas im Kirchenkreis annimmt. „Da blieb keine Zeit für große Fortbildungen, das kam alles erst später“, erzählt Gaby Fleary. Sie arbeitet sich in die Leitungsaufgaben ein und übernimmt wie selbstverständlich Verantwortung. „Ich habe nicht das Gefühlt, dass ich mich verbogen habe, in dem was ich tue“, sagt Gaby Fleary.

„Die 45 Jahre haben mich bereichert, aber auch an Grenzen gebracht“, resümiert Gaby Fleary heute. Herausforderungen habe sie dabei stets gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen gemeistert. „Wir haben ein starkes Team, aber auch eine gute Streitkultur“, so Gaby Fleary, der die Meinung ihrer Mitarbeitenden stets wichtig war. Daneben konnte sie sich auf ein starkes Netzwerk verlassen, etwa mit der St. Mariengemeinde und vor allem der Diakonie Stiftung Salem, die die KiTa trägt. „Die Diakonie mit meinen Ansprechpartnern hat mir die Arbeit deutlich erleichtert“, sagt Gaby Fleary.

Von ihren Kolleginnen und Kollegen bei der Diakonie Stiftung Salem hat sich Gaby Fleary bereits in einer coronabedingt kleinen Feierstunde verabschiedet. An ihrem letzten Arbeitstag dankten ihr Geschäftsbereichsleiterin Ricarda Möller und der theologische Vorstand Thomas Lunkenheimer für den jahrzehntelangen treuen Dienst in der Diakonie Stiftung Salem von Herzen. Besonders emotional war aber natürlich der Abschied von den Kindern der KiTa Goebenstraße. Als Geschenk gab es für die langjährige Leiterin eine Schatzkiste mit jeder Menge selbstgebastelter Engel und persönlicher Briefe. „Damit bin ich in den Urlaub gefahren und habe alle ganz in Ruhe gelesen“, erzählt Gaby Fleary. Ein weiteres Geschenk wartet schon an ihrem Lieblingsplatz: Die Duftrose, die sie von den KiTa-Eltern geschenkt bekam, hat sie bereits in ihrem Garten eingepflanzt, wo die passionierte Gärtnerin im Ruhestand endlich mehr Zeit verbringen möchte.

Am 1. Oktober wird nun Vanessa Brümmelhörster die Leitung der KiTa Goebenstraße übernehmen. Dafür wünscht ihr Gaby Fleary schon jetzt viel Kraft – auch und gerade um Innovationen anzustoßen. „Es geht nicht darum, in Fußstapfen zu treten, sondern darum, neue Wege zu gehen“, so Gaby Fleary.

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.