• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Gemeinsam für gutes Wohnen

Die Bündnispartner des Bündnisses für Wohnen Minden

Bündnis für Wohnen unterzeichnet Memorandum

Minden, 11.01.2019. Bei einem Termin im Rathaus der Stadt Minden haben die Partner des Bündnisses für Wohnen ein gemeinsames Memorandum unterzeichnet. Die Partner wollen in enger Kooperation bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnraum in Minden schaffen. Neben der Diakonie Stiftung Salem und der Stadt Minden sind auch die Wohnhaus Minden GmbH, die Genossenschaft für Siedlungsbau und Wohnen Minden eG (GSW), Haus & Grund Minden e.V. sowie Lebenshilfe Minden e.V. und der Mieterverein Minden e.V. Partner des Bündnisses.

„Angesichts der Komplexität der aktuellen Herausforderungen kann eine für alle Bevölkerungsgruppen angemessene Wohnraumversorgung weiterhin nur dann gesichert werden, wenn es gelingt, Ressourcen und Initiativen zu bündeln und die jeweiligen Handlungsmöglichkeiten aller betroffenen Akteure gezielt zum Einsatz zu bringen“, heißt es im Memorandumstext. Konkret planen die Bündnispartner mehr Wohnraum für alle Zielgruppen in angemessener Qualität für generationengerechtes sowie energieeffizientes Wohnen zu schaffen. Außerdem soll bezahlbarer Wohnraum erhalten und sozialverträglich weiterentwickelt werden. Innovatives und nachhaltiges Bauen ist den Partnern dabei ebenso wichtig wie die soziale Entwicklung der Quartiere.

Mit mehreren Projekten treibt die Diakonie Stiftung Salem die Ziele des Bündnisses für Wohnen bereits ganz konkret voran. An zwei Standorten entstehen Gebäude, die sowohl ambulant betreute Wohngruppen für Menschen, die alters- und/oder behinderungsbedingt auf Pflege angewiesen sind, als auch mehrere barrierearme Appartements zur freien Anmietung bieten. In Zusammenarbeit mit Investoren sollen die Gebäude auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule Dützen und auf einem Gelände an der Straße Am Grundbach gebaut werden. „Ein auf die individuellen Lebensbedürfnisse abgestimmter Wohn- und Lebensbereich ist für Ältere oder Menschen mit Behinderungen eine wichtige Voraussetzung um gleichberechtigt und umfassend am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Als gemeinnütziger Träger nehmen wir unsere soziale Verantwortung in der Region wahr und schaffen gemeinsam mit unseren Partnern bedarfsgerechten Wohnraum vor Ort “, sagte Christian Schultz, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Stiftung Salem.

Das vollständige Memorandum finden Sie hier zum Download.

 

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok