• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Aufnahme in die Schwesternschaft und Einführung in den Prädikantendienst

Einführung in die Schwesternschaft
Pfarrer Thomas Lunkenheimer (v.l.n.r), Oberin Andrea Brewitt, Schwester Gaby Schäfer, Schwester Kerstin Schulz, Superintendent Jürgen Tiemann

Besonderer Gottesdienst in der Auferstehungskirche

Mit einem Gottesdienst in der Auferstehungskirche Salem wurde Schwester Kerstin Schulz als neue Prädikantin eingeführt und Gaby Schäfer als Diakonissenanwärterin in die Schwesternschaft der Diakonie Stiftung Salem aufgenommen.

Superintendent Jürgen Tiemann führte, unterstützt von Schwester Andrea Brewitt (Oberin der Diakonissengemeinschaft) und Thomas Lunkenheimer (theologischer Vorstand der Diakonie Stiftung Salem), Schwester Kerstin Schulz als neue Prädikantin ein. Schulz arbeitet seit zwanzig Jahren in der Diakonie Stiftung Salem zunächst im Haus Abendfrieden, später in der Albert-Clos-Werkstatt I, wo sie regelmäßige Andachten für die Beschäftigten hält. Vor achtzehn Jahren trat Kerstin Schulz in die Schwesternschaft ein und wirkt aktiv im Schwesternrat und der Schwesternschaft mit. Die gebürtige Mindenerin lebt seit zweiundzwanzig Jahren in Porta Westfalica und ist dort in ihrer Heimatgemeinde Lerbeck ehrenamtlich als Lektorin tätig. Als Prädikantin ist Schwester Kerstin Schulz nun zum Dienst an Wort und Sakrament beauftragt und berechtigt im Gottesdienst zu predigen, das Abendmahl zu spenden oder zu taufen. Dafür hatte sie eine anspruchsvolle theologische Weiterbildung absolviert. Nach ihrer Einsegnung hielt Schwester Karin Schulz eine Predigt zum Wochenspruch Johannes 6, 47-51.

Anschließend nahmen Oberin Andrea Brewitt und Pfarrer Thomas Lunkenheimer Gaby Schäfer als Diakonissenanwärterin in die Schwesternschaft auf. Dabei erhielt Schäfer feierlich ihr Kreuz, das sie als Mitglied der Schwesternschaft auszeichnet. Gaby Schäfer arbeitet als Notfallseelsorgerin für den Kirchenkreis Hattingen/Witten und für den Kirchenkreis Schwelm. Mit ihrem Mann Stefan Fleischer wohnt sie in Niedersprockhövel. Dort hat auch der Verein sunshine4kids seinen Sitz, den Schäfer vor zehn Jahren gründete und dem sie ehrenamtlich vorsitzt. „Unsere Schwesternschaft ist kein elitärer Kreis, sondern eine lebendige Gemeinschaft, die auf Wachstum ausgelegt ist“, betonte Thomas Lunkenheimer. Bei einem anschließenden Kirchcafé wurde Gaby Schäfer im Kreis der Schwesternschaft der Diakonie Stiftung Salem willkommen geheißen.

Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst vom Schwesternchor der Diakonie Stiftung Salem.

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok