• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Bürgermeisterkandidat Konrad Winkler besuchte Kinderheimat der Diakonie Stiftung Salem

Der Mindener Bürgermeisterkandidat Konrad Winkler (CDU) hat die Kinderheimat der Diakonie Stiftung Salem besucht. Gemeinsam mit Udine Brockmeyer, CDU-Stadtratskandidat für den Wahlbezirk Königstor, war der Politiker in der Einrichtung an der Kuhlenstraße zu Gast.

Vor Ort informierten sich Konrad Winkler und Udine Brockmeyer über die Angebote der Diakonie Stiftung Salem im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Ricarda Möller, Leiterin des Geschäftsbereichs Erziehung und Beratung, begrüßte die Gäste. Da eine Besichtigung der einzelnen Einrichtungen aufgrund der Hygieneauflagen durch die Corona-Pandemie nicht möglich war, erläuterten die pädagogischen Leitungen der Kinderheimat, Siegmar Lindel und Christina Rommel, den Gästen anschließend die vielfältige Arbeit. Auch Konrad Winkler stellte seine politischen Ziele vor. Sozialpolitisch möchte er insbesondere die Kooperationen von Unternehmen und Sozialeinrichtungen fördern.

Drucken

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.