• 1

Lichtblick

Flexible Hilfen für Kinder und Jugendliche

Viele ambulante Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen aus einer Hand

„Lichtblick- flexible Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien“ bietet Kindern, Jugendlichen und Familien Betreuung und Unterstützung an, wenn z. B. Kinder und Eltern Schwierigkeiten miteinander haben, Konflikte das Zusammenleben beeinträchtigen, die Schule zum Problem wird, Eltern nicht (mehr) miteinander reden können, nach einer Trennung der Neuanfang schwerfällt, Kinder und Jugendliche sich einsam fühlen, das Alleinerziehen schwer fällt, Hilfe beim Umgang mit Ämtern und Institutionen gebraucht wird, Kinder und Jugendliche ihre Lebenssituationen verbessern wollen. Die Hilfe wird durch die örtlichen Jugendämter gewährt und kann dort beantragt werden.

Zum Lichtblick-Team gehören zurzeit fünfzehn diplomierte Sozialarbeiterinnen/Sozialpädagoginnen, Sozialarbeiter/Sozialpädagogen mit unterschiedlichen, beraterischen Zusatzqualifikationen im Bereich der systemischen-, sozialpsychiatrischen- und der Trauma-Beratung.

Je nach Bedarf helfen die Mitarbeitenden des Lichtblicks mit  Hilfen wie Erziehungsbeistandschaften, Sozialpädagogischer Familienhilfe, Intensiver sozialpädagogischer Einzelbetreuung und Sozialer Gruppenarbeit. Es werden auch Umgänge begleitet und Sozialpädagogische Diagnosen bzw. Klärungen vorgenommen.

In der Praxis kann die konkrete Unterstützung sehr unterschiedlich aussehen. Familien-, Paar- und Einzelgespräche können zur Lösung von Konflikten und Krisen beitragen oder klärend wirken. Manchmal ist akute Krisenintervention gefragt, manchmal braucht es in erster Linie Hilfen zur Organisation des Alltags, zur Gestaltung der Freizeit oder zur Integration in das soziale Umfeld. Ein anderes Mal ist Förderung nötig, um schulische oder berufliche Integration zu erreichen, oder es wird Unterstützung gebraucht bei körperlichen oder seelischen Erkrankungen.

In der „Sozialen Gruppenarbeit“ betreut der Lichtblick im SPUNK-Treff  einmal wöchentlich bis zu acht Kinder und Jugendliche, deren Eltern  psychisch belastetet sind. Im Schutzraum der Gruppe wird mit den Kindern an ihrem Selbstwertgefühl gearbeitet, daran ihre familiäre Situation besser zu verstehen und Handlungsmöglichkeiten für sich zu entwickeln. Das Miteinander hilft den Kindern, sich besser in ihrem sozialen Umfeld zurechtzufinden.

„Lichtblick - flexible Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien“ arbeitet häufig im Stadtgebiet Minden sowie in den Gemeinden Hille und Petershagen. Die sozialpädagogische Arbeit ist als Leistung nach dem Sozialgesetzbuch VIII anerkannt und wird von den Jugendämtern der Stadt Minden sowie des Kreises Minden-Lübbecke refinanziert.

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok