Intensivgruppe Pfarrhaus: Perspektiven klären und neue Wege gehen

Krisenmanagement in der Wohngruppe

Bei der Wohngruppe im früheren Pfarrhaus der Diakonie Stiftung Salem handelt es sich um ein stationäres Angebot nach den Paragraphen 27, 34, 36 und 42 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KHJG). Die Gruppe leistet akutes Krisenmanagement und ist insbesondere geeignet für Geschwisterkonstellationen.

Innerhalb eines überschaubaren, zeitlich begrenzten Rahmens wird gemeinsam mit den Kindern, der Familie und in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt nach Ressourcen und möglichen Wegen für die Zukunft gesucht. Oberstes Ziel der Arbeit in der Intensivgruppe ist die Perspektivklärung. Insgesamt können im Pfarrhaus bis zu sieben Kinder ab einem Alter von sechs Jahren aufgenommen werden.

 

Drucken