• 1

Unsere Aufgabe

Arbeit des Fachbereichs Behindertenhilfe Wohnen

Selbstständiges und selbstbestimmtes Leben mit unseren Einrichtungen und Diensten.

Jeder Mensch strebt im Laufe seines Lebens nach Selbstständigkeit und Selbstbestimmung. Wir begleiten und befähigen Menschen mit Behinderungen auf diesem Weg.

Mit unseren Angeboten und Diensten bieten wir eine kompetente Beratung für Menschen mit Behinderungen, Angehörige und professionelle Helfer. Menschen mit Behinderungen, die in einer eigenen Wohnung leben, unterstützen wir durch unseren Fachdienst „Ambulant Betreutes Wohnen“.

Für Menschen mit höherem Betreuungsbedarf – die also nicht in einer selbst angemieteten Wohnung leben können – unterhält die Diakonie Stiftung Salem in Minden drei Wohneinrichtungen. Zu dem so genannten „Wohnverbund Minden“ gehören das Haus Simon, das Hildegard-Schumacher-Haus und die Wohngruppe Paul Dietrich. Zwei Wohn-Einrichtungen in Petershagen ergänzen das Angebot. Das Menzestift in Schlüsselburg und der Hof Klanhorst in Petershagen-Raderhorst bilden den „Wohnverbund Petershagen“. In allen Wohneinrichtungen bieten wir eine umfassende stationäre Begleitung an. Auch kurzzeitig können Menschen mit Behinderungen hier unterkommen, zum Beispiel wenn Angehörige im Urlaub sind.

Unsere differenzierten Wohnangebote sind angepasst an die individuellen Bedürfnisse der Klienten. Ob Einzel- oder Doppelzimmer in einer Wohngruppe, im Wohntrainingsbereich oder in der Außenwohngruppe, für jede Klientin und jeden Klienten bieten wir die passende Wohnlösung an.

Natürlich ist die umfassende Betreuung der Klientinnen und Klienten Kern unserer Arbeit. Wir begleiten und fördern Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen. Unsere Aufgabe ist es, den Klientinnen und Klienten die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Wir unterstützen im sozialen Bereich, bei der Regelung von Behördenangelegenheiten und Finanzen. Außerdem helfen wir bei der Eingliederung ins Berufsleben, in Zusammenarbeit mit den Diakonischen Werkstätten und dem Integrationsfachdienst. Kontakte zu Angehörigen, Freunden und Lebenspartnern unterstützen wir ebenfalls.

Wichtig ist uns auch, unseren Klientinnen und Klienten spannende Freizeitangebote zu machen. Diese Freizeitangebote verstehen sich als Hilfe, Freizeit als sinnvoll zu erleben; sie sind darauf angelegt, persönliche Bedürfnisse und Interessen zu wecken und zu festigen. Zum Teil organisieren wir selbst Freizeitangebote, zum Teil regen wir an und ermöglichen es, externe Angebote wahrzunehmen. Außerdem befähigen wir Klientinnen und Klienten so weit wie möglich, eigenständig ihre Freizeit zu gestalten. Zum Angebot gehören auch Urlaubs- und Ferienfreizeiten.

 

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.