• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Gemeinsam stark

Erfolgreiche Athleten: Die Schülerinnen und Schüler der Wicherschule sicherten sich bei den Special Olympics Winterspielen gleich sechs Medaillen.

Wichernschule bei den Special Olympics Winterspielen

Mit sechs jungen Athleten war die Wichernschule der Diakonie Stiftung Salem bei den Bayrischen Special Olympics vom 21. Bis 24.01.2019 in Reit im Winkl dabei. Trotz starker Konkurrenz belegten die Schülerinnen und Schüler vordere Plätze in den Finalläufen und fuhren sogar eine Gold-, vier Silber- und eine Bronzemedaille ein.

Aline Wenzel, Joel Wiebe, Adrian Shtembari, Nazbeer Hassan, Noah Dörrie und Marco Stricker waren gemeinsam mit Karin Fabry und Heinrich Rohlfing als Trainings- und Betreuungsteam nach Reit im Winkl gereist. Mit ihrem sportlichen Erfolg qualifizierten sich alle sechs Athleten auch für die Nationalen Winterspiele der Special Olympics Deutschland im Jahr 2020.

Die Bayrischen Special Olympics Winterspiele standen unter dem Motto „Gemeinsam stark“. Den Auftakt der Winterspiele bildete eine Eröffnungsfeier, bei der auch das Olympische Feuer entzündet wurde. Mehr als 400 Sportlerinnen und Sportler sowie rund 150 Trainer und Betreuer marschierten, angeführt von einer Musikkapelle und unter dem Beifall zahlreicher Zuschauer am Straßenrand, vom Rathausplatz zum Langlaufstadion, wo eine sehr unterhaltsame und emotionale Eröffnungsfeier unter Beteiligung vieler prominenter Vertreter aus Sport, Politik und Gesellschaft stattfand. Biathlonweltmeister Andreas Birnbacher entzündete zusammen mit zwei Athletenvertretern das Olympische Feuer.

Am Dienstag, den 22. Januar, stand für die sechs Skifahrerinnen und Skifahrer der Wichernschule eine erste Streckenbesichtigung mit anschließenden Qualifikationsrennen auf dem Programm. Gut vorbereitet und mit dem nötigen Ehrgeiz schafften alle sechs Athleten die Anforderungen für die weiteren Finalläufe.

Am Mittwoch und Donnerstag fanden dann die Finalläufe in den Disziplinen Riesenslalom und Super-G statt, wo die Athleten trotz der starken Konkurrenz aus Bayern gleich sechs Medaille einfuhren.

Abgerundet wurde das umfangreiche Programm von einer großen Athletendisco im Festsaal von Reit im Winkl. Nach einer emotionalen Abschlussfeier Im Langlaufstadion ging es am Freitag nach unvergesslichen und erfolgreichen Tagen für die Schülerinnen und Schüler wieder zurück nach Minden.

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok