Trainings & Coachings

Ambulante Angebote  

Hilfen für den Lebensalltag

 

Konfliktmanagement & Gewaltprävention

Pädagogische Methoden können helfen, Menschen für Konflikte zu sensibilisieren, Gewaltstrukturen sichtbar zu machen und Wege für eine gewaltfreie Kommunikation aufzuzeigen. In 3 unterschiedlichen Formaten können Kinder, Jugendliche und Erwachsene Methoden erlernen, die nachhaltig ein friedfertiges, demokratisches Miteinander ermöglichen.

Keep-Cool- Training

Als Gruppentraining konzipiert, richtet sich das Keep-Cool-Training an Kinder und Jugendliche an 9 Jahren, die sich erstmals mit den Themen Konflikt und Gewalt auseinandersetzen. In zehn Gruppensitzungen á 2 Schulstunden werden Gewalttendenzen erfasst, Gruppenstrukturen und Gewaltsituationen analysiert und Methoden für ein gewaltfreies Miteinander erprobt und eingeübt.

Antigewalttraining

Bewährungsstrafen von jugendlichen Mehrfach- und Intensivtätern werden häufig mit der Auflage an einem Sozialkompetenztraining teilzunehmen verbunden. Das Antigewalttraining ist eine Möglichkeit diese Auflage zu erfüllen. Durch Methoden der konfrontativen Pädagogik erhalten Teilnehmende die Gelegenheit ihre Gewalttaten zu reflektieren. Die Kompetenz Konflikte gewaltfrei zu lösen wird trainiert. Zudem erfahren Teilnehmende stärkende emotionale Erlebnisse, die helfen, die Spirale der Gewalt dauerhaft zu überwinden.

Coaching für Mitarbeitende

Lehrerinnen und Lehrer aber auch Mitarbeitende in Einrichtungen der Jugendhilfe werden mit Konfliktsituationen und Gewalttaten konfrontiert. Hilflosigkeit und Ohnmacht gilt es in diesen Momenten zu überwinden und durch kompetente Reaktionen und Kommunikation zu ersetzen, damit eine Deeskalation erfolgen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, werden in unterschiedlichen Modulen die Sensibilität für Konflikt- und Gewaltsituationen, der Einsatz der Körpersprache und die Wirkung des gesprochenen Wortes geschult und erprobt.

 

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.